Die SOMMERJUNG Familie

BATI

Gründerin und Yoga- & Pilatestrainerin

Ich studiere Französisch, Latein und Philosophie an der Uni Rostock, arbeite seit vielen Jahren als Nachhilfelehrerin, bin Yoga- & Pilatestrainerin, mache viel Musik, koche (wenn niemand Ketchup drüber kippt), lebe gern gesund und habe ungern Langeweile. Sommerjung ist nicht nur eine Idee, sondern meine Lebenseinstellung. Erwachsen ist mir oft zu ernst. Ich bin der absolut größte Fan meiner Tochter, habe meine endlose Weisheit den guten, alten Disneyfilmen zu verdanken und glaube, dass man das Leben in vollen Zügen genießen sollte – man kommt da ja eh nicht lebend raus.

JAKOB

Gründer und Parkourtrainer

Ich studiere Mathe und Sport an der Uni Rostock, arbeite seit mittlerweile 8 Jahren als Parkourtrainer & Nachhilfelehrer, bin stolzer Papa einer bezaubernden kleinen Tochter und gehe so langsam, aber sicher auf die goldenen 30 zu. Für meine Lehrer war ich schon immer ein Spielekind, weshalb die Idee, ein Ferienlager für große Kinder auszurichten, meine vorigen Zukunftspläne erstmal über Bord geworfen hat. Ein Kopfmensch mit visionärem Bauchgefühl halt! Ich finde mit Ketchup schmeckt alles, aber gesund wäre besser. Ich bin Fan von David Belle und wünsche allen Weltfrieden.

Marvin im Sommerjung CampMARVIN

Dipl-Ing. und Weltenbummler

Ich arbeite bei der Fluggesellschaft Condor, bleibe aber meistens mit beiden Beinen auf dem Boden. Um meinen Rücken trotz der recht steifen Büroarbeit fit zu halten, bin ich sehr viel draußen und genieße die Bewegung und Abwechslung in der Natur. Außerdem schlägt in mir ein Weltenbummler-Herz. Nachdem ich schon großartige Flecken der Erde sehen, unglaublich interessante Menschen kennen lernen und echte fremde Kulturen erleben durfte, plane ich die nächste kleine Entdeckungsreise! Ich liebe es zu philosophieren, bin äußerst trinkfest und für jeden Spaß zu haben!

alexALEX

Student und Fitnessfreak

Ich lebe in Rostock und studiere Maschinenbau. Dank meiner beiden wundervollen Kinder darf ich aber jede Menge Zeit auf Spielplätzen, in Parks und im Zoo verbringen. Das heißt für mich spielen, toben und Sport machen. Ich bin der Papa, der auf dem Spielplatz die Slackline aufbaut, Handstand übt und auf Bäume klettert. Meine Interessen reichen von A wie Akrobatik bis Z wie Zirkustricks. Ich lerne gerne neue Dinge, bin schnell von allem fasziniert und freue mich riesig über Lebkuchen im September.

theaTHEA

Studentin und Weltenbummlerin

Ich studiere Deutsch, Englisch und Bildungswissenschaften an der Uni Rostock – aber keine Angst, mit mir kann man trotzdem Spaß haben! Anstatt Hausarbeiten zu schreiben, verbringe ich meine Zeit nämlich viel lieber damit, die Welt zu bereisen, Geschichten zu schreiben, im Meer zu plantschen, die Nächte durchzutanzen, auf dem Klavier zu klimpern, am Strand zu spazieren, unter der Dusche zu trällern, bis in die frühen Morgenstunden zu philosophieren, Schokolade in Massen zu verputzen und mit Freunden zu lachen bis die Bäuche fast platzen. Für spontane Abenteuer bin ich immer zu haben, denn mit mir kann man Pferde stehlen, das steht außer Frage (siehe Cowboyhut). Mein Lebensmotto: Lachen und machen!

DANIEL

Schiffbauer und Inselkind

Ich bin auf der wohl schönsten Insel Deutschlands aufgewachsen und wohne seit etwa 8 Jahren in Rostock. Da ich auf der Neptun Werft in Warnemünde arbeite und Wassersport-Fan bin, dreht sich mein Leben eigentlich rund um die Küste. Dennoch bin ich allein wegen meines Fernstudiums der Wirtschaftsinformatik sehr viel (auch südlicher) unterwegs. Für ausreichend Ausgleich nach Arbeit und Uni sorge ich beim Sport, bei Wein in guter Gesellschaft und vor allem beim Kochen. Hier werde ich gerne erfinderisch und kreativ! Ich liebe Action und schlafe schnell ein, wenn nichts los ist. Wenn es irgendwie geht, lebe ich nämlich am liebsten jeden Tag zu 300 Prozent.

JULE

Lehrerin und Sonnenschein

Meine Heimat ist die schöne Insel Rügen, aber seit 2009 fühle ich mich in Rostock heimisch. Ich unterrichte Englisch und Spanisch mit viel Leidenschaft und Freude. Ich liebe es zu reisen und neue Orte zu entdecken, andere Kulturen kennen zu lernen und einfach mal die Seele am Meer baumeln zu lassen. Wenn mich jemand fragt, was mich ausmacht, würde ich wahrscheinlich sagen, dass es meine aufgeschlossene, freundliche und jugendliche Art ist.

REBECCA

Lehrerin und Küstenkind

Ich bin auf der größten Insel Deutschlands aufgewachsen und wohne und arbeite nun in Hamburg. Ja, der Norden Deutschlands ist einfach meine Heimat und mein Zuhause. Beruflich lasse ich mich von den geistreichen Ausschweifungen meiner Schüler inspirieren und hoffe, dass ich dadurch einen Teil meiner Jugendlichkeit konserviere! Mit mir ist ansonsten gut Kirschen essen, ich nehme jahreszeitabhängig aber auch Plätzchen. Tja, ansonsten tanze ich gerne- egal ob in der Disco, in meinem Zimmer, auf dem Parkett, unter den Sternen, im Regen oder eben auch mal aus der Reihe. Denn man muss das Leben tanzen!

Felix im Sommerjung FerienlagerFELIX

Lehrer und Trainer

Ich bin Lehrer für Kung Fu und Qigong. Nachdem ich über 20 Jahre lang Erfahrungen in China (Wudang, Shaolin, Hongkong), Italien und Deutschland sammeln durfte, gründete ich 2011 die Thammavong Schule in Rostock und gebe seitdem an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiter, was mich ‘bewegt’. Ferienlager organisiere ich auch – allerdings für Kleine: die sogenannte TrEWoNa umfasst verschiedenste Trainings- und Erlebniswochen in der Natur. Ich liebe Pfeil und Bogen, trage am liebsten ‘grün’ und halte gerne Vorträge über die Wichtigkeit von Sprühsahne im 21. Jahrhundert.

marieMARIE

Gymnasiallehrerin und Traumtänzerin

Ich bin Lehrerin am schönen Gymnasium in Werder(Havel) für die Fächer Französisch und Geschichte. Neben dem Unterrichten liebe ich jegliche Art der Kultur, habe ein Faible für deutsche Musik und philosophiere gerne stundenlang über die essentiellen Fragen des Lebens.
Andere beschreiben mich als chaotischen Schussel mit viel Herz und offenen Ohren.
Ich bin verrückt nach Kaffee, liebe Überraschungen und finde, dass Francois Lelord in seinem Buch “Hectors Reise” die Definition von Glück auf den Punkt gebracht hat. In jedem von uns sollte ein kleiner Hector stecken.

PATRICK

Musiker und Küstenkind

Ich bin die musikalische Begleitung im Camp.
Seit mehreren Jahren bin ich DJ und Veranstaltungstechniker, daher sorge ich im Camp für die Musik und die Auftritte unserer Bands. Musik war schon immer genau mein Ding, weshalb ich das Ganze auch hauptberuflich mache. Ich bin der Meinung, dass man mit Musik viel aussagen und erreichen kann und ich hoffe ich kann euch im Camp ein wenig davon mitgeben.
Mein Hauptgedanke ist, jeden Tag etwas zu schaffen und weiter zu kommen, daher werde ich auch alles geben, um euch zum Tanzen zu bringen, da Tanzen doch die schönste Art von Bewegung ist!

Bilder vom Camp

Sieh Dir hier Eindrücke und Impressionen aus dem letzten Sommercamp an.

Fragen zum Camp

Wenn Du noch unbeantwortete Fragen hast, schaue doch einfach hier vorbei.

Menü