Wann geht es los?
Wann ist der Spaß vorbei?
Kann ich später anreisen?
Kann ich früher abreisen?
Kann ich das Camp zwischendurch verlassen?
Welche Anreisemöglichkeiten gibt es?

Wann geht es los?

Am Freitag öffnen wir um 15 Uhr die Tore des Sommercamps und beginnen mit dem Check-In. Du kannst direkt die Unterkünfte beziehen oder Deine eigenen Zelte aufbauen. Um 16:00 Uhr schließen wir die Tore und beginnen mit dem Programm!

Wann ist der Spaß vorbei?

Am Sonntag, also dem dritten Tag, kannst Du nach einem ausgiebigen Langschläferfrühstück noch weitere Playshops besuchen. Erst gegen 15 Uhr solltest Du Deine Sachen zusammenpacken und die letzten Email-Adressen und Telefonnummern austauschen!

Kann ich später anreisen?

Eigentlich nicht. Wir legen großen Wert auf Gemeinschaftlichkeit und daher auch auf eine gemeinsame Ankunft. Sollte es aus persönlichen Gründen dennoch nicht möglich sein, pünktlich zu erscheinen, schreibe uns rechtzeitig eine E-Mail oder gib Deine Wunschzeit bei Deiner Bestellung (unter Anmerkungen) an.

Kann ich früher abreisen?

Natürlich kannst Du jederzeit abreisen, musst aber Dein restliches Leben mit dem Gedanken leben, etwas Grandioses verpasst zu haben.

Kann ich das Camp zwischendurch verlassen?

Das musst Du gar nicht: wir sorgen dafür, dass es Dir an nichts fehlt. Auch bei Extrawünschen haben wir immer ein offenes Ohr! Handelt es sich um dringliche Notfälle oder musst Du das Camp früher verlassen, melde Dich bitte bei uns ab.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es?

Da unser Camp mitten in der Natur und fern jeglichen Großstadttreibens liegt, ist es mit öffentlichen Verkehrsmitteln recht schwer zu erreichen. Am besten reist Du daher mit dem Auto an. Wir empfehlen Dir Fahrgemeinschaften zu bilden – so hast Du die Möglichkeit schon vor dem Abenteuer Mitcamper kennenzulernen. Nachdem Du Dich registriert hast, erhältst Du Deine Zugangsdaten für unser Forum, in dem Du Dich unter anderem über Anreisemöglichkeiten und Mitfahrgelegenheiten austauschen kannst. Absolute Bahn- und Reisefans können vom Bahnhof Walsrode mit dem Bus bis zur Haltestelle Kirchboitzen Kreuzung (Nord) reisen und von dort zum Camp geshuttelt werden! Wir kommen gerne, wenn Du uns vorher eine E-Mail schreibst oder uns über unser Service-Telefon anrufst.

Was passiert eigentlich beim Check-In?
Welche Unterkünfte gibt es?
Darf ich mein eigenes Zelt mitbringen?
Welche sanitären Anlagen sind vorhanden?
Kann ich mit meinen Freunden gemeinsam übernachten?
Darf ich mit meinem Ehepartner oder Freund in einem Bett oder Schlafsack schlafen?

Was passiert eigentlich beim Check-In?

Wenn Du am Freitag um 15:00 Uhr anreist, geht es direkt zum Check-In. Hier betrittst Du über eine kleine Schleuse das Camp! Du musst Dein Ticket vorzeigen, das Gepäck kontrollieren lassen und elektrische Geräte abgeben. Dann lässt Du den Alltagstrott hinter Dir und das Abenteuer beginnt: überlege Dir einen tollen Namen, gestalte Dein Namensschild, begutachte unser Programmheft und beziehe Deine Unterkunft! Rennen und schreien erlaubt!

Welche Unterkünfte gibt es?

Wir bieten Dir zwei verschiedene Unterkunftsarten an: feste Zelte mit einem erhöhten Holzboden oder einen Stellplatz für dein eigenes Zelt. In unserem großen Tipidorf stehen die Zelte dicht nebeneinander und bieten Platz für bis zu 5 Personen. Wer hier übernachtet, darf den Schlafsack und eine Isomatte nicht vergessen! In bester Ferienlagermanier schlafen Frauen und Männer selbstverständlich getrennt. Schlägst Du hingegen Dein eigenes, selbst mitgebrachtes Zelt auf, dann darfst Du frei entscheiden, wer dieses mit Dir beziehen darf, solltest aber auf jeden Fall auch an Deine Ausrüstung (Luftmatratzen, Schlafsack) denken!

Darf ich mein eigenes Zelt mitbringen?

Diese Möglichkeit bieten wir Dir mit dem Nature Ticket an. Du bist herzlich dazu eingeladen Dein eigenes Equipment mitzubringen, solange Du nicht mit einem First-Class-Caravan oder dem ultimativen 5x7m Luxuszelt anrückst. Unsere Zeltwiese liegt zentral im Camp, sodass Du Dich nicht gruseln musst, wenn Du Dich abends schlafen legen willst.

Welche sanitären Anlagen sind vorhanden?

Natürlich haben wir ein Sanitärhaus, in dem sich die für Männlein und Weiblein getrennten Toiletten, Duschen und Waschräume befinden. Bei sonnigen Temperaturen ist ein Bad in unseren kleinen Seen ausdrücklich zu empfehlen!

Kann ich mit meinen Freunden gemeinsam übernachten?

Bei der Bestellung kannst Du in den Anmerkungen gerne angeben, mit wem Du die Zimmer beziehen willst. Denke aber daran, dass Männer und Frauen in den festen Zelten getrennt schlafen. Falls Du erst nach Deiner Bestellung Mitbewohnerwünsche hast, kannst Du uns über unser Kontaktformular oder per Mail an info@sommerjung.de schreiben.

Darf ich mit meinem Ehepartner oder Freund in einem Bett oder Schlafsack schlafen?

Durftest Du im Ferienlager früher einfach ins Bett Deines Liebsten schlüpfen? Sicherlich nicht und so trennen auch wir nach alter Tradition die Unterkünfte nach Frauen und Männern. Wenn Ihr wirklich nicht ohne einander sein könnt, habt Ihr noch die Möglichkeit Euer eigenes Zelt mitzubringen.

Was gibt’s denn Leckeres?
Sonderwünschen beim Essen?
Was sollte ich mitbringen?
Was darf ich nicht mitbringen?
Kann ich denn gar keine Fotos machen?
Bin ich zu jung oder zu alt für das Camp?

Was gibt’s denn Leckeres?

Du buchst mit jedem Ticket Vollpension und wirst rund um die Uhr mit kleinen und großen Köstlichkeiten versorgt. Anders als in Deiner Kindheit wird es allerdings kein Kantinenessen geben, sondern nur frisch zubereitete Speisen mit veganen und glutenfreien Alternativen. Für die Naschkatzen wird es Popcorn, Salzstangen und leckere Desserts geben und für die Ernährungsexperten gesunde Smoothies und Obstsalate! Bei uns kommt wirklich jeder auf seinen Geschmack!

Sonderwünschen beim Essen?

Solltest Du veganes, glutenfreies, koscheres oder sonstiges Essen bevorzugen, schreib uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular oder an folgende E-Mail-Adresse: info@sommerjung.de.

Was sollte ich mitbringen?

Spätestens eine Woche vor dem Camp senden wir Dir eine detaillierte Packliste zu. Wer schon vorher ein paar Besorgungen machen will: Neben Badesachen, Handtuch, Waschzeug und Klamotten, sind vor allem Poesiealben, Lieblingssüßigkeiten, Poster der Lieblingsstars und Fotos aus dem Leben lohnenswerte Investitionen! Lass Dir von Deinen Eltern oder vielleicht auch Deinen Kindern Taschengeld mitgeben! Pack die Sonne ein und sei auf Spaß im Regen gefasst! Denk einfach an eine positive Lebenseinstellung – viel mehr braucht es ja letztlich doch nicht!

Was darf ich nicht mitbringen?

Smartphones, Handys, Laptops, Gameboys, Uhren, digitale Kameras und so ziemlich jedes andere elektrische Gerät ist im Camp verboten und wird Dir am Anfang beim Check-In von unserem Team abgenommen. Wir verwahren selbstverständlich alles sicher auf und geben Dir in dringenden Fällen Dein Handy/Smartphone raus. Der digitale Entzug ist natürlich erwünscht: Du sollst die Zeit mal ganz ohne technische Ablenkungen genießen können!
Waffen, Drogen und Alkohol sind natürlich wie bei jeder Großveranstaltung nicht erlaubt. Ein kühles Bier oder ein erlesener Wein kann aber abends an unserer Bar genossen werden.

Kann ich denn gar keine Fotos machen?

Digitale Kameras sind in der Tat verboten. Du kannst aber gerne Einwegkameras, Analogkameras oder Polaroids mitbringen! Wer nichts davon besitzt oder besitzen will: kein Problem! Wir werden viele, viele Bilder und Videos machen, die Du nach dem Camp erhältst! Schnapp Dir gerne jemandem von unserem Team, um besondere Momente, neue Freunde oder kleine und große Erfolge festzuhalten!

Bin ich zu jung oder zu alt für das Camp?

Zu alt kann man für nichts sein! Zu jung leider schon! Da wir ein Camp für Erwachsene sind, ist der Zutritt nur für Volljährige erlaubt!

Kann ich meine Kinder mitbringen?
Sind Tiere im Camp erlaubt?
Wird es Alkohol geben?
Darf ich rauchen?
Wie steht ihr zu Gras?
Kommen versteckte Kosten auf uns zu?

Kann ich meine Kinder mitbringen?

Alle Kinder über 18 Jahre sind selbstverständlich herzlich willkommen. Die Kleineren freuen sich über Elternfrei bei Oma oder Freunden!

Sind Tiere im Camp erlaubt?

Hunde können auf Anfrage gerne mitgebracht werden. Ansonsten erwarten Dich im Camp noch einige andere Tiere: Vergiss Dein Fernglas und Deine Lupe nicht.

Wird es Alkohol geben?

Mitgebrachter Alkohol wird, wie bei jeder Großveranstaltung, beim Check-In konfisziert. Wer am Lagerfeuer ein kühles Bier, ein Cocktail oder einen Wein nicht missen will, kann an unserer Bar aus verschiedenen Sorten wählen.

Darf ich rauchen?

Wir zeigen Dir an Deinem Anreisetag, wo Du rauchen darfst. Zur Rücksichtnahme auf andere Camper und wegen eventueller Waldbrandgefahr ist das Rauchen außerhalb der Raucherzonen verboten!

Wie steht ihr zu Gras?

Das ist ganz egal! Wichtig ist, dass Gras derzeit noch als Droge gilt und Drogen in unserem Camp nicht geduldet werden. Wenn Du erwischt werden solltest, musst Du das Camp leider verlassen. Aber mal im ernst: Das war doch schon immer so!

Kommen versteckte Kosten auf uns zu?

Nein, wir ziehen Dich nicht über’s Ohr! Sowohl die Unterkunft als auch die Verpflegung und das Programm sind im Preis enthalten! Ein wenig Taschengeld (vor allem Kleingeld) ist dennoch nicht schlecht, da es vor Ort einen kleinen, spannenden Kiosk gibt.

Was passiert bei Notfällen im Camp?
Was passiert bei Notfällen daheim oder wenn mich jemand dringend erreichen muss?
Bin ich versichert?
Was mache ich ohne mein Handy bei Heimweh?
Kann ich mein Ticket auf eine andere Person transferieren?
Kann ich mich am Camp beteiligen?
Wo kann ich meine Kontaktdaten, E-Mail-Adresse oder das Passwort ändern?

Was passiert bei Notfällen im Camp?

Wir haben ein Camp-Telefon und Internetzugang! Sowohl Krankenwagen als auch Feuerwehr und Polizei können jederzeit erreicht werden. Für kleine Notfälle haben wir natürliche Erste-Hilfe-Sets samt bunter Pflaster vor Ort!

Was passiert bei Notfällen daheim oder wenn mich jemand dringend erreichen muss?

Bevor das Camp startet, erhältst Du die Telefonnummer des Camp-Telefons. Schicke und notiere diese Nummer Deinen engsten Verwandten oder Freunden. Über das Telefon ist rund um die Uhr ein Team-Member erreichbar. Wir informieren Dich bei einem Notfall sofort!

Bin ich versichert?

So, wie Du außerhalb des Camp versichert bist, bist Du es auch bei uns! Wir passen auf Dich auf und versorgen Deine kleinen Tobe-Kratzer mit bunten Pflastern.

Was mache ich ohne mein Handy bei Heimweh?

Schreibe doch einen Brief oder eine Postkarte! Statt Selfies zu senden, male Dich selbst oder stecke ein Polaroidbild in den Umschlag! Wir kümmern uns gerne um Deine Post und sind auch so immer für Dich da! Vielleicht hilft ja ein Stofftier aus unserem Kiosk?

Kann ich mein Ticket auf eine andere Person transferieren?

Sofern der Ersatzcamper dem gleichen Geschlecht angehört, ist das gar kein Problem! Andernfalls melde Dich rechtzeitig! Da Männer und Frauen bei uns getrennt schlafen, müssen wir schauen, ob noch genügend Plätze in der gebuchten Unterkunftsart frei sind. Schreib uns einfach eine E-Mail und wir finden sicher eine Lösung!

Kann ich mich am Camp beteiligen?

Wir sind immer auf der Suche nach kreativen Köpfen, die ihren Sport oder ihr kreatives Hobby präsentieren. Wenn Du also selbst einen Playshop geben will, kannst Du Dich über das Kontaktformular oder per Mail an info@sommerjung.de bewerben!

Wo kann ich meine Kontaktdaten, E-Mail-Adresse oder das Passwort ändern?

Auf der Seite Mein Konto kannst Du Deine persönlichen Daten bearbeiten. Bei Problemen schickst Du uns einfach eine Mail an info@sommerjung.de oder nutzt unser Kontaktformular auf der Website.

Weitere Fragen?

Menü